dont_peek_still.jpg

Wie Julian Terry mit Actual Studios aus No-Budget-YouTube-Kurzfilmen grünes Licht für die Spielfilme machte

Gefangen im Lockdown hatte dieser Filmemacher eine Blackmagic Pocket 4K und eine gruselige Idee. Jetzt lebt er den Traum!

Vor ein paar Jahren ist Julian Terry vom Columbia College in Chicago durchgefallen. Er lehrte Kinder schwimmen und las No Film School und fragte sich, ob er sich jemals seinen Traum, Filmemacher zu werden, erfüllen könnte. Dann, eines Tages, wurde er vor seiner Wohnung in ein Drive-by-Shooting verwickelt.

Als er am nächsten Morgen aufwachte, beschloss er, seine Träume nicht länger auf Eis zu legen. Er packte alles zusammen, was er besaß, und fuhr nach Los Angeles.

Und es hat sich gelohnt.

Aber erst, als er anfing, Shorts zu machen – Low-Budget-Horror-Shorts, die er direkt online postet. Seine erster kurz gewann einen Wettbewerb und wurde von David Sandberg bemerkt. Seine zweiter Horror kurz bekam einen Deal von Amblin, nachdem kein Geringerer als Steven Spielberg ihn gesehen hatte.

Und jetzt sein neuster Kurzfilm Nicht gucken wurde in seinem Schlafzimmer erschossen und verschafft ihm einen Spielfilmdeal mit Timur Bekmambetov und BAZELEVS.

Alles was es brauchte?

Eine Blackmagic Pocket und eine Nintendo Switch. (Der Schalter diente Terry als Schlüssellicht.) Und ein entscheidendes Verständnis dafür, wie man Spannung aufbaut.

Terry sprach mit No Film School über das Making of Nicht gucken und wie er dahin kam, wo er jetzt ist.

Keine Filmschule: Wie sind Sie auf die Idee gekommen Nicht gucken? Was war in deinem Leben los, um einen Horrorkurzfilm mit einem niedlichen Spiel wie game zu machen? Wildwechsel?

julianisch Frottee: Wir waren im Lockdown gefangen. Ich war mit meiner Freundin und meinem besten Freund Alex zusammen, die all diese Horror-Shorts produziert haben, die ich in der Vergangenheit gemacht habe. Ich war an einem seltsamen Ort, an dem zwei Features zusammenkochen. Aber dann passierte offensichtlich die Pandemie. Niemand wusste, was zu tun war. Ich habe zum Beispiel einen LEGO Millennium Falcon gebaut, der jetzt im Regal steht. Wir sahen Herr der Ringe, die erweiterten Ausgaben, alle hintereinander. Wir dachten nur: „Okay, wir verlieren unseren Verstand. Wie geht es weiter?”

Ich habe Animal Crossing auf meinem Switch heruntergeladen und es viel gespielt. Und dann, eines Nachts, saß ich genau dort und konnte wie viele Menschen während der Pandemie nicht schlafen. Meine Freundin schlief, und so versuchte ich, kein Licht anzuschalten. Ich sitze da, spiele einfach und dachte, ich hätte etwas am Fußende meines Bettes sitzen sehen. Ich war so ausgeflippt, dass ich eine Weile da saß und starrte. Nach einer Minute stellte ich fest, dass es eine Art Kleiderhaufen direkt hinter meinem Bett war.

Und ich begann zu denken, was wäre, wenn du etwas gehört hättest und dann eine Bestätigung dafür in deinem Spiel bekommen würdest? Etwas Lustiges, das aus dieser Idee hervorgegangen ist.

Ursprünglich wollte ich mit meinem Handy drehen, weil alle ihre Kurzfilme im Lockdown auf Handys drehten. Ich möchte da einsteigen und dachte, es würde wirklich Spaß machen, etwas mit Animal Crossing zu machen. Ich habe versucht, ein Skript dafür zu schreiben, und ich habe es einfach aus dem Fenster geworfen. Am Ende habe ich das Ganze einfach nur Storyboarding gemacht.


Julian Terry am Set (seinem Schlafzimmer) mit der Schauspielerin Katie C’etta während der Produktion von “Don’t Peek”.Anerkennung: Nicht gucken

Frottee: Eine Freundin zu haben, die Schauspielerin ist, hat natürlich geholfen. Und dann, Alex, mein Mitbewohner, hat er sich als Monster ausgebreitet, sowohl den Fokus als auch den Oberbeleuchter gezogen. Wir machten alle eine Menge Jobs.

Alex hatte eine Blackmagic Pocket 4K da, die er noch nicht einmal benutzt hatte. Und das hatte er mit zwei Intellytech-Leuchten. Das Gute an der Blackmagic 4K ist, dass sie eine Dual-ISO-Situation hat, so dass sie mit 1250 aufnimmt und sich keine Sorgen machen muss, das Bild zu zerstören. Zuerst haben wir versucht, ein kleines Panel auf den Switch zu legen, um wirklich etwas zu geben [the main character] ein Lichtschub. Und ich dachte: “Ah, das sieht aus wie Schrott.” Es sah aus, als würde ein Scheinwerfer ihr Gesicht treffen. Also haben wir tatsächlich den Switch verwendet. Nach der ersten Aufnahme stellten wir fest, dass die Wände zu hell waren. Also haben wir ihr Haus in Pfirsichfarbe gestrichen. Es gab ihr mehr Wärme auf ihrem Gesicht. Ansonsten haben wir in Animal Crossing Lichter gewählt, um die Beleuchtung zu ändern.

Ich habe den Lichtern viele Gele hinzugefügt, so dass das Blau wirklich blau und die Wärme wirklich warm wird. Auf YouTube sieht es ziemlich genau so aus, wie es am Set war, weil ich nicht der beste Kolorist bin. Ich färbe lieber am Set und füge nur einen kleinen Kontrast hinzu.

Es hat uns erlaubt, wirklich experimentell zu werden, weil es nur mein Schlafzimmer ist. Es ist nur eine Kamera, und wir hatten vor Jahren einen kleinen Ikan-Schieberegler für 100 US-Dollar, also ist er ein wenig wackelig. Wir hatten ein Superweitwinkelobjektiv, sodass mein Schlafzimmer riesig aussah. Aber es hat wirklich Spaß gemacht, damit kreativ zu werden. Es wurde kostenlos gemacht, mit dem, was wir in der Wohnung hatten, und das war es. Und das gab ihm dieses lustige Gefühl.

NFS: Hattest du schon einmal auf Blackmagic gedreht und gab es einen Grund, warum es für den gewünschten Look funktionierte? Nicht gucken?

Frottee: Ich liebe alte Filme. Ich liebe Filme, sogar nur aus den 90ern. Film verwendet, um die Schwarzwerte auf einen so niedrigen Wert zu reduzieren. Und wenn ich das mit 8-Bit-DSLRs ausprobiert habe, wird es sofort knirscht. Du verlierst die Schatten und alles wird hässlich und es ist ein Durcheinander. Was also wirklich geholfen hat, war die Verwendung von BRAW in Blackmagic. Dann konnte ich es wirklich auf den Punkt reduzieren, den ich wollte, um die Schatten wirklich schwarz werden zu lassen. Und das finde ich echt gruselig. Ich mag es nicht, wenn die Dinge so düster sind, auf niedrigerem Niveau. Ich mag es, Kontraste zu sehen.


Filmemacher Julian Terry nutzt die Flinkheit Blackmagic Cinema Kamera Pocket 4K mit gruseliger Wirkung in “Don’t Peek”, einem Horror-Kurzfilm mit einer Frau, die spät in der Nacht Animal Crossing spielt. Anerkennung: Nicht gucken

Frottee: Und der BRAW hat es uns ermöglicht, den Schwarzwert wirklich zu senken. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, dieses Ding zu färben. Ich bin nicht der beste Colorist, aber es machte es sehr einfach, es auf das gewünschte Niveau zu reduzieren. Ich mag es sehr, wenn die Schwarzwerte mit dem Letterbox-Schwarz übereinstimmen. Es ist eine Sache, die ich heutzutage bei den Digitalkameras einfach nicht mehr sehe.

Und weil die Tasche so klein war, konnte Katie sie buchstäblich umarmen. Sie hatte einfach die Kamera mit dem Objektiv dabei und spielte die Switch für alle unsere Perspektivenaufnahmen.

Es gab ihm wirklich dieses authentische Gefühl, weil ich nicht nur auf den Bildschirm schneiden wollte. Ich wollte ihr die Finger zeigen und die Außenseite der Tür und so. Es fühlte sich viel realer an, und ich glaube nicht, dass ich das mit den Armen von zwei Personen auf beiden Seiten einer Alexa hätte tun können. Die Idee, mit einer so kleinen Kamera so flink sein zu können, hat uns sehr geholfen. Ich konnte es hier an seltsamen Stellen unterbringen. Es ist schließlich nur mein Schlafzimmer!

Und wieder hat uns die Low-Light-Empfindlichkeit wirklich den Hintern gerettet. Komisch sind unsere kleinen Intellytech-Leuchten, wir mussten sie buchstäblich bei 1% und 2% haben, sonst schwappt es im ganzen Raum, weil die weißen Wände in LA-Wohnungen einfach überall Licht explodieren. Die Low-Light-Fähigkeiten ermöglichten es uns also, buchstäblich mit der Switch als Katies Hauptlicht zu fotografieren. Es fühlt sich viel authentischer an.

Ich hasse es einfach, wenn ich diese Studiofilme sehe, in denen es heißt, ist das ein magisches Oberlicht, das zufällig hier auf ihr Bett trifft? Ich weiß es nicht. Es funktioniert für bestimmte Filme, aber dafür wollte ich, dass es sich anfühlt, als würde jemand mitten in der Nacht im Bett eine Switch spielen. So viele Leute in den Kommentaren sagen: “Oh mein Gott, das bin ich gerade und schaue mir im Bett ein YouTube-Video an.” Und so möchte ich, dass es sich anfühlt. Es hat viel Spaß gemacht, es so zu machen.

Ich bin absolut hin und weg von den Blackmagic Kameras. Die Tatsache, dass alle dachten, dass das in Alexa gedreht wurde, ist ein großes Zeichen. Ich sagte allen immer wieder: “Nein, es wurde mit einer Blackmagic und einem Zoom aufgenommen, ein wenig Sigma Art Zoom.” Es war eine schöne Art zu experimentieren und einfach etwas zu tun. Die Tatsache, dass ich ein paar Wochen Zeit hatte, um es zu töten, bevor ich es online stellte, bedeutete, dass ich einfach ein Pitch-Deck erstellen werde, und es wird viel Spaß machen.

NFS: Du hast eine Reihe kreativer Kurzfilme gemacht, und gerade hochgeladen Sie in das Internet. Neinwie du in die Luft jagst, mit Leuten wie Steven Spielberg und Timur Bekmambetov grünes Licht für dichr-Funktionen. JaSie leben im Grunde den Traum. Tun Sie empfehlen diesen Weg für andere thiss? Wist dein Rat?

Frottee: Die Sache mit Nicht gucken ist, es fing an, Aufmerksamkeit zu erregen. Und dann kamen die Bazelevs an Bord, und sie waren super aufgeregt. Timur Bekmambetov hat es geliebt. Sie gruben das Pitchdeck dafür aus, und ja, im Grunde kamen sie ziemlich schnell an Bord. Sie mochten es, den Pitch für das Feature zu hören, weil es sehr anders ist. Es ist sehr aufregend, weil wir das einfach mit nichts gedreht haben.

Und jetzt bekommen wir einen Filmvertrag. Ich werde bei diesem Feature Regie führen, und es ist sehr aufregend. Wir arbeiten mit einem Drehbuchautor zusammen. Ich kann die nächste große Ankündigung darauf kaum erwarten.

Ich finde es lustig, wenn ich mit Leuten rede… da ist ein Freund von mir. Sie sagte: “Oh, ich würde gerne einen Kurzfilm machen, aber ich habe einfach keine 15.000 Dollar, wie ich es getan habe, als ich meinen Abschlussfilm gemacht habe.”

Und dann sage ich: “Ja, ich habe auch keine 15.000 Dollar.”

Ich denke, das ist das Schöne daran, jetzt die Kameras und die Rechenleistung zu haben, dass man alles buchstäblich mit nichts zusammenwerfen kann. Es ist keine Entschuldigung für Geld. Es war nur eine Ausrede für Zeit und Mühe. Das war das schöne daran Nicht gucken, es wurde buchstäblich in meinem Schlafzimmer gedreht. Es wurde mit der Ausrüstung gedreht, die wir bereits hatten.

Als ich kurz davor war fertig zu werden Flüstern, ich war so zögerlich, es zu veröffentlichen. Ich fand es wirklich nicht toll. Das gleiche mit Nicht gucken. Sie sind dabei, es online zu stellen, und diese seltsame Stimme in Ihrem Kopf beginnt: “Oh, das ist nicht großartig. Was machen Sie? Warum veröffentlichen Sie das für die Leute?”

Ich denke, es ist sehr einfach, einfach weiterzumachen und auf diese Stimme zu hören und zu sagen: “Oh, es ist noch nicht fertig. Ich werde einfach daran festhalten.” Ich denke, es ist so wichtig, es einfach zu veröffentlichen, was auch immer du hast. Auch wenn es nicht perfekt ist, ist es zumindest da draußen und nicht in Ihrer Hand.

Ich schaue an Flüstern, und es wurde mit nichts getan. Ich musste das Amazon Echo buchstäblich an Best Buy zurückgeben, weil ich nicht das Geld hatte, um es zu behalten. Und ich erinnere mich, dass es mittags Halloween war und ich dachte: Oh Gott, wir haben die Frist verpasst. Niemand wird sich dieses Ding an Halloween ansehen. Es wird November sein, wenn die Leute dieses Ding sehen. Und ich fühlte mich wie ein totaler Versager.

Ich wollte es nicht veröffentlichen, weil ich auch dachte: “Oh, David Sandberg hat zugeschaut” Die Krankenschwester. Ist das überhaupt gut genug für David Sandberg?” Es ist leicht, diese dummen Gedanken zu haben, die sich einfach in den Schädel eingraben. Und ich habe Freunde, die Shorts haben, die einfach tot auf ihren Festplatten liegen. Habe sie überhaupt nicht veröffentlicht.

Und es bricht mir das Herz, weil ich denke, das ist so viel Arbeit! Wenn du mit dir selbst gesprochen hättest, bevor du überhaupt angefangen hast zu schreiben, wäre es so aufregend gewesen. Sie wären so aufgeregt gewesen, es zu veröffentlichen, aber jetzt schauen Sie sich den Kurzfilm an und sagen: “Ugh”. Sie sehen alle Probleme und Fehler damit.

Lass es frei! Es ist so einfach, es auf einer Festplatte sterben zu lassen, und das ist das Schlimmste. Lassen Sie einfach Ihre Projekte frei, machen Sie Ihr Ding und gehen Sie zum nächsten über.

Aber ich bin so froh, dass ich veröffentlicht habe Flüstern weil ich keine Ahnung hatte, dass es Steven Spielberg, meinen Helden, buchstäblich beeindrucken würde. Ich habe ein Jurassic Park Plakat dort.

Hier sagt die Stimme in meinem Kopf: “Oh, das ist nicht gut genug”, aber Steven Spielberg sagt: “Oh, lass uns das zu einem Film machen. Es ist super cool.” Es ist also wichtig, diese Stimme zu überwinden und sie einfach zu verbreiten, was auch immer es ist.

Es ist lustig. Jetzt bin ich bei CAA vertreten, und das kam nur mit Horror-Shorts – billigen Horror-Shorts ohne Budget. Ich denke, es ist eine großartige Fähigkeit, daran zu arbeiten, Spannung aufzubauen, weil man das für jedes Genre braucht. Und dann kannst du weitermachen und mit den Chefs von Paramount reden, nur weil du in deinem Schlafzimmer einen albernen Horror-Short gemacht hast.

Auschecken Nicht gucken, auf die geschossen Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K, und halten Sie Ausschau nach baldigen Ankündigungen von Features!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Previous Post
visual_metaphor_definition.jpeg
Apps

What is a visual metaphor and how can you use it in your films?

Next Post
lenses-md.jpg
Apps

These are the best cine lenses for your Pocket 6K Pro

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *




%d bloggers like this: